Servus Akademie

Drosendorf/Thaya, 29.8. – 3.9.2022

Tauchen Sie mit Servus ein in die Welt des traditionellen Handwerks, des bäuerlichen Brotbackens,der Kräuter- und Gartenkunde oder des Küchendufts.

Der Kamptaler Spitzenkoch Karl Schwillinsky hat Tipps, Tricks und sein geballtes Küchenwissen mit im Gepäck. Elisabeth Ruckser, Brotgenuss-Expertin, Veranstalterin und Leiterin der Servus-Akademie, zeigt Spannendes zu Sauerteig und Brotbacken mit Urgetreide.

Die Servus-Autorinnen Karin Buchart und Veronika Schubert erläutern das Anlegen einer Servus-Naturapotheke ebenso wie entspanntes Gärtnern mit der Natur.

Übrigens: wenn Sie zwei oder mehr Kurse buchen, erhalten Sie Das große Servus Kochbuch, Band 2 als Geschenk.

Gartenhandwerk

Pflanzenwissen

Backschule

Küchengeheimnisse

Elf verschiedene Kurse

In absteigender Reihenfolge
  1. Gartenhandwerk: Wintergemüse: Anbau und Möglichkeiten

    Montag, 29.8., 9:00 - 12:00 Uhr und 13.30 - 16.30 Uhr

    Wenn der Sommer zu Ende geht, beginnt im Garten die vierte oder auch „wiederentdeckte“ Jahreszeit. Denn jetzt heißt es für die kalte Zeit vorsorgen: Knackige Karotten, frische Salate und viele andere Gemüse lassen sich nämlich tatsächlich auch im tiefsten Winter aus dem eigenen Beet oder Kisterl ernten.

    ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

  2. Pflanzenwissen: Gesund durchs Jahr mit der Servus-Naturapotheke

    Montag, 29.8., 9:00 - 12:00 Uhr und 13.30 - 16.30 Uhr
    Kraftvolle innere Werte schlummern in Kräutern und Heilpflanzen. Durch Handwerke, die über Jahrhunderte erprobt sind, werden sie geweckt und für Körper und Geist verfügbar gemacht. Die Servus-Naturapotheke lädt zu einer Reise durch das Kräuterhandwerk und zum Herstellen der wichtigsten Zubereitungen ein, die uns das Jahr hindurch begleiten und uns gute Dienst leisten.

    ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

  3. Pflanzenwissen: Kräutersalze, Sole & Pflanzenwässer

    Dienstag, 30.8., 9:00 - 12:00 Uhr und 13.30 - 16.30 Uhr

    Salz, Honig und Zucker verwenden wir, um Pflanzenwirkstoffe leichter in den Körper zu schleusen.

    Fermentation und Wasserdampfdestillation von Heilpflanzen und Lebensmitteln bringen die Wirkstoffe in einen völlig neuen, für uns gut verwertbaren Zustand.

  4. Gartenhandwerk: Floristik mit Naturmaterialien: flechten, binden, stecken & kultivieren

    Dienstag, 30.8., 9:00 - 12:00 Uhr und 13.30 - 16.30 Uhr

    Schönes aus Natur und Garten: Zusammen mit Meisterfloristin und Blumenliebhaberin Andrea Rauscher entstehen in diesem Workshop Schmuckstücke für Zuhause: gewickelte Türkränze, Wild- und Gartenblumensträuße sowie Schwemmholz-Gestecke. Dazu gibt es auch die gärtnerische Anleitung fürs Kultivieren der entsprechenden Blüten- und Schmuck-Pflanzen im eigenen Garten oder im Topf.

    ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

  5. Backschule: Brothandwerk: Sauerteig & Backen mit Urgetreide

    Mittwoch, 31.8., 9.00 bis 12.00 und 13.30 bis 16.30 Uhr

    Urgetreidesorten wie Dinkel, Waldstaude, Emmer oder Einkorn gehören zu unseren wertvollsten Lebensmitteln. Die Vollkornmehle daraus enthalten alle Bestandteile eines Korns. Wir zeigen Euch, mit welchen Techniken und Tricks sie sich zu saftigen Broten verarbeiten lassen.

    ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

  6. Pflanzenwissen: Schönheit aus der Natur: Naturkosmetik, Heilwasser, Balsam & Fluid

    Mittwoch, 31.8., 9.00 bis 12.00 und 13.30 bis 16.30 Uhr

    Die Natur schenkt uns zahlreiche Pflanzen, Pilze, Wurzeln, Rinden und Heilwasser, welche seit Jahrhunderten vor allem von wissenden Frauen für die Schönheit erfolgreich eingesetzt wurden.

    ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

  7. Gartenhandwerk: Grünes Glück im Kreislauf der Natur

    Donnerstag, 1.9., 9.00 bis 12.00 und 13.30 bis 16.30 Uhr

    Mehr denn je heißt das Motto für Garten und Balkon heutzutage: Arbeiten im Einklang mit den Vorgaben der Natur. Das betrifft Änderungen im Klima ebenso wie neue Erkenntnisse zur Wahl von Sorte und Standort oder bisher unbekannte Wetterereignisse. Im Garten und auf dem Balkon lässt sich dabei vieles ganz einfach umsetzen – und so nützen, dass die grüne Pracht fast wie von selber sprießt.

    ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

  8. Küchengeheimnisse: Klassiker der Wirtshausküche: Die großen Braten

    Donnerstag, 1.9., 9.00 bis 12.00 und 13.30 bis 16.30 Uhr

    Ein Tag im Zeichen der traditionellen Festtags-Braten vom Schweinsschopf bis zum Rostbraten und von der Lammschulter bis zum Faschierten Braten (übrigens nach einem speziellen Rezept, das garantiert für fluffig-lockere Konsistenz sorgt). Dazu darf der Reigen an tollen Beilagen natürlich nicht fehlen, und der wiederum spannt den Bogen vom Erdäpfel- & Serviettenknödel bis zum Stöckelkraut & Rotkraut und von der richtigen Saucen-Zubereitung bis zu Fülle und Farce.

    ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

  9. Küchengeheimnisse: Wertvolles für den Vorratsschrank

    Freitag, 2.9., 9.00 bis 12.00 und 13.30 bis 16.30 Uhr

    Natürliches Konservieren mittels Fermentieren, Einlegen, Einwecken – in diesem Workshop packen wir die ganze Kraft des Sommers in die Einkochgläser. Wir sehen uns verschiedene natürliche Konservierungsmethoden an, um saisonales Obst, Gemüse und Kräuter haltbar zu machen. Ob einfach köstlich oder kreativ kombiniert, es ist für jeden Geschmack etwas dabei.

    ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

  10. Pflanzenwissen: Die Kräuter-Apotheke vor der Haustüre

    Freitag, 2.9., 9.00 bis 12.00 und 13.30 bis 16.30 Uhr

    In der Natur um uns ist eine „Grüne Apotheke“ verborgen, die es zu entdecken gilt. Das Wissen ist jahrtausendealt, vieles davon wird heute durch die moderne Wissenschaft überprüft und neu entdeckt. Zusammen mit dem Wahl-Drosendorfer Biologen, Geologen und diplomierten Kräuterpädagogen Franz Stürmer steigen wir in diese faszinierende Kräuterwelt ein.

    ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

  11. Backschule: Krapfen, Striezel & Co: bäuerliche Brauchtumsbäckerei

    Samstag, 3.9., 9.00 bis 12.00 und 13.30 bis 16.30 Uhr

    Ob zur Sonnenwende, für den Kirtag oder auch zu allerlei kirchlichen Festen und Feiertagen: Striezel, Krapfen und feines Gebäck haben eine lange Tradition in Brauchtum und regionaler Genusskultur. Wir wollen in diesem Workshop einen Beitrag dazu leisten, vielleicht schon ein bisschen in Vergessenheit geratene Rezepte und Fertigkeiten zu beleben. Auf dass sie daheim am Sonntagstisch (wieder) Einzug halten :-)!

    ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

In absteigender Reihenfolge