Gartenhandwerk: Floristik mit Naturmaterialien: flechten, binden, stecken & kultivieren

Titel ist vergriffen
Artikel vergriffen
165,00 €

Leider ausgebucht

Schönes aus Natur und Garten: Zusammen mit Meisterfloristin und Blumenliebhaberin Andrea Rauscher entstehen in diesem Workshop Schmuckstücke für Zuhause: gewickelte Türkränze, Wild- und Gartenblumensträuße sowie Schwemmholz-Gestecke. Dazu gibt es auch die gärtnerische Anleitung fürs Kultivieren der entsprechenden Blüten- und Schmuck-Pflanzen im eigenen Garten oder im Topf.

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Maximal zwölf Teilnehmer pro Kurs - freuen Sie sich auf das familiäre Ambiente.

Was sind die Vorteile radial gebundener Sträuße? Wie lässt sich ein Kranz so mit pflanzlichen Werkstoffen wickeln, dass er eine schöne ebenmäßig Oberfläche hat, die dennoch nicht allzuviel Arbeitsaufwand erfordert? Was muss man beachten, um aus beim Spaziergang  gesammelten Holz- und Aststücken dauerhafte Gefäße mit Charakter zu gestalten? Die Antworten auf diese Fragen erhalten im Workshop Gestalt von selbst gewickelten Türkränzen, perfekt gebundenen Blumensträußen oder Gestecken aus Blüten und Kräutern in individuell gestalteten Blumengefäßen aus knorrigem Schwemmholz.

Dazu gibt es von Andrea auch noch gärtnerische und praktische Anleitung fürs Kultivieren und Vorberieten entsprechenden Pflanzen im eigenen Garten. Was gedeiht in einjähriger Kultur, was ist mehrjährig und wie trocknet man Blumen optimal, um sie besonders schön zur Geltung zu bringen? (Und soviel dürfen wir dazu gleich vorweg verraten: Jede Blüte hat dabei ihren eigene Trick!)

Andrea Rauscher ist eine Fachfrau, die sich seit vielen Jahren hauptberuflich mit Floristik beschäftigt. Darüber hinaus ist sie langjährige Lehrmeisterin in der Lehrwerkstätte im Sozialpädagogischen Betreuungszentrum in Hollabrunn, Akademische Expertin für Gartentherapie, Kräuterpädagogin, Natur- und Landschaftsführerin und nicht zuletzt begeisterte Gärtnerin, die für naturnahen, biologischen Anbau ihrer großen Blumenvielfalt steht. 

Kurs-Daten: Dienstag, 30.8., 9.00 bis 12.00 und 13.30 bis 16.30 Uhr. 

Im Preis inbegriffen sind die Kursunterlagen, Materialien, eine stärkende Vormittagsjause sowie der Nachmittagskaffee. Die selbst hergestellten Produkte können im Anschluss selbstverständlich mitgenommen werden.

Preis pro Tag: € 165,–

Corona-Maßnahmen: Es gelten die jeweils zu dem Zeitpunkt aktuellen Bestimmungen. 

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Über die Jause hinausgehende Verpflegung sowie Übernachtung sind nicht im Preis inbegriffen

Für gute Wirtshausküche zu Mittag reservieren wir Plätze im benachbarten Gasthof „Zum goldenen Lamm“. Aber natürlich können Sie in der Mittagspause auch die Umgebung kulinarisch erkunden.

Für organisatorische Rückfragen senden sie bitte ein Mail an: elisabeth@ruckser.net

Mehr Informationen
Ausgabename SVAK22BBK3
Erscheinungsdatum 30.08.2022
Meldetext Titel ist vergriffen